Wundernews bis Mai 2012

-eine Fülle von Heilungen und Wundern aller Art geschahen wieder im Herrlichkeits- und Wundergottesdienst am 20.5.2012
Schmerzen aller Art verschwanden sofort; Punkte, Schleier, "Sternchen" etc. beim Sehen waren sofort weg, Bewegungsfähigkeit in Schultern, Beinen, Rücken, Hals etc. wurde sichtbar wiederhergestellt oder verbessert, Bandscheiben gingen wieder an ihren Platz zurück, seelische Blockaden lösten sich sofort spürbar auf- und jeder einzelnen Not wurde durch die gewaltige Kraft und Herrchkeit Gottes gedient- ein im Himmel wie auf Erden unvergeßlicher Tag! 

- Im Kinderdienst sprach die Mitarbeiterin mit den Kindern über Wunder und was alles möglich ist in Christus. Spontan sagte sie am Ende: Laßt uns doch mal alle zusammen für meinen Geldbeutel beten, dass sich das Geld darin vermehrt!

Nachdem die Kinder genau kontrolliert hatten, wieviel Geld im Geldbeutel war (30 €) beteten sie gewissenhaft für "Geldvermehrung". Die Mitarbeiterin wollte den Geldbeutel dann einfach zur Seite legen, aber ein Kind sagte: "Jetzt müssen wir doch nachschauen, wieviel jetzt drin ist!" Also ließ sie ihn den Geldbeutel öffnen. Und siehe da: Es waren40 € im Geldbeutel! Was für eine Freude!
Die Kinder erzählten hinterher ihren Eltern voller Begeisterung, das sei der beste Kinderdienst gewesen, den sie je erlebt hatten!

- Eine Frau konnte seit Wochen kaum mehr etwas essen und zuletzt auch nicht mehr trinken, da ihr Verdauungstrakt "zugeschnürt" war. Zuletzt erlitt sie einen Kreislaufkollaps. Seid dem Heilungsgebet beim Wunderwochenende ist ihr Magen wieder völlig frei und sie kann normal essen und trinken!
***

 

Eine Fülle von Heilungen und spektakulären Wundern wirkte Gott wieder im Herrlichkeits- und Wundergottesdienst in Deggendorf am 2.Mai:

Schmerzen und Bewegungseinschränkungen in Knien, Schultern, Rücken, Ellbogen, Beinen, Ischias etc. wichen sofort von mehreren Dutzend Anwesenden, Menschen wurden von Süchten freigesetzt und mit dem Heiligen Geist erfüllt; Augen- und Ohrdefekte wurden durch die kreative Kraft Gottes geheilt, Bänder wuchsen zusammen, Knochen wurden ausgerichtet, Brüche geheilt- die Anwesenden erlebten eine wahrhaftige Explosion der Heilungs- und Wunderkraft Gottes!

Einzelne Beispiele:

- ein Mann war von Geburt an (seit 60 Jahren!) völlig taub und konnte nach Handauflegung selbst aus ca. 20 Metern Entfernung völlig normal hören!

- eine Frau wurde von Doppelsichtigkeit und schwarzen Punkten auf der Netzhaut vollkommen geheilt!

- ein anderer Mann hatte eine massive Hörstörung und konnte nur noch Wortfetzen hören und diese auch in einem Raum nicht mehr zuordnen. Dadurch war er in seiner Kommunikation mit seiner Umgebung extrem eingeschränkt. Nach Handauflegung hörte er augenblicklich wieder völlig normal und ohne Einschränkung!

- eine Thrombose hinter den Augen löste sich auf

- eine Frau war auf einem Auge völlig blind und konnte nach Handauflegung in einem gewissen Umkreis wieder alles sehen!

- eine Frau litt seit längerem unter einem permanenten Tremor in Arm und Hand und sollte auf Parkinson untersucht werden. Nach einem kurzen Befehl in der Kraft Gottes hörte das Zittern augenblicklich vollständig auf!

- eine Frau litt an ihrer gesamten linken Seite vom Kopf bis zu den Füßen unter starken Nervenschmerzen und wurde vollständig befreit!

Und vieles mehr!

***
-am Wunderwochenende im April griff Gott wieder in vielen dutzend Fällen übernatürlich ein und errettete, heilte und befreite! Näheres wird in Kürze folgen...

 

-laut Ärzten war bei einem Mann eine Rückenoperation unumgänglich. Er kam zum Wunderwochenende, die Schmerzen verließen ihn und als er einige Tage später wieder zum Arzt ging, erklärte der ihm, dass eine Operation nun nicht mehr nötig sei!

-eine Frau hatte ein Lipom am Rücken. Als Pastor Georg ihr die Hand auflegte, schrumpfte das Lipom vollständig zusammen und war nicht mehr zu ertasten!

***
- ein Mann konnte aufgrund starker Rückenprobleme nicht mehr arbeiten. Er kam zum Wunderwochenende, wurde vollständig geheilt und jetzt arbeitet er wieder!

 
- eine Frau hatte aufgrund mehrerer Zysten und anderer Probleme starke Schmerzen im Unterleib und seit vielen Jahren schon keine Regelblutung mehr gehabt. Sie kam zum Wunderwochenende, die Schmerzen verließen sie, und nachdem Pastor Georg sie freigesetzt hatte, dauerte es gerade mal zwei Tage bis sie zum ersten Mal seit Jahren wieder eine normale Regelblutung hatte!

- viele, viele Menschen wurden im Wundergottesdienst in Deggendorf von Problemen, Schmerzen und Krankheiten aller Art durch zum Teil kreative Wunder befreit. Darunter war z.B. eine Frau, die einen Tumor am Hals hatte. Als ihr die Hände aufgelegt wurden, begann der Tumor sofort tastbar zu schrumpfen, was sie auch vor allen bezeugte! 

Eine andere Frau, die ebenfalls das erste Mal in einem solchen Gottesdienst war, erlebte vor allen, wie Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Lendenwirbelbereich (verursacht durch Bandscheibenvorfall), in den Schultern (verursacht durch ein irreparabel aufgesprengtes Schultergelenk) und am Hals sie vollständig verließen- und Gott sie mächtig mit seinem Geist füllte...

Und so weiter und so weiter...

***

- Jemand aus der Gemeinde wurde von Gott zu einer Frau geschickt, der die Ärzte nur noch 14 Tage zum Leben gegeben hatten. Sie legte der schon offensichtlich vom Tod Gezeichneten die Hände auf und ging wieder. 4 Wochen später erfuhr sie dann , dass die Frau sich wieder putzmunter ihrer vollen Lebenskraft erfreut- Gott hatte sie vom Sterbebett geholt und ihr übernatürlich das Leben völlig neu geschenkt!

 

- eine Fülle von Wundern erlebten wir wieder beim März-Wunderwochenende: Augen, Ohren, Schmerzen aller Art, Rücken, Bandscheiben, Knie, Hüften usw. wurden sofort sichtbar geheilt! Weitere Berichte werden folgen...

 

- eine Frau wurde über Monate hinweg von Depressionen, Schlaflosigkeit und lauten Stimmen, die sie zum Selbstmord aufforderten, gequält. Immer wieder überlegte sie, wie sie ihrem Leben ein Ende setzen könnte.
In einem Wundergottesdienst Anfang des Jahres sprach Pastor Georg plötzlich den Geist des Selbstmordes an und verwies ihn des Raumes. Die Frau wußte, dass das für sie war, und ab diesem Moment verstummten die Stimmen und die Frau kann sich nun wieder frei ihres Lebens erfreuen!

- Vor einiger Zeit wurde von jemand vom Heilungsteam für eine krebskranke Frau gebetet. Nun hat sie den Befund bekommen, dass alle ihre Metastasen völlig verschwunden sind!

***

 

- eine 85jährige Frau litt seit vielen Jahren unter Neuropathie (Nervenschädigung in den Extremitäten, wodurch sie z.B. ihre Füße nicht mehr spüren konnte), Arthrose, Bandscheibenvorfall, Gleichgewichtsstörungen etc. und konnte deshalb nicht mehr richtig laufen. Im Wundergottesdienst wurde sie von allen Schmerzen befreit, das Gefühl kam in ihre Füße zurück, und sie rannte und hüpfte durch den Raum! Dank der wiederhergestellten Nerven konnte sie sogar wieder frei auf ihren Zehenspitzen stehen!

 

- eine Frau erlebte die Korrektur ihrer stark schiefstehenden Hüfte sowie übernatürliche Fettabnahme an den Oberschenkeln- am Ende schlabberte ihre zuvor eng anliegende Hose um die Schenkel herum!

***

- eine Frau, die 20 Jahre Diabetes hatte, ist, seit sie im Herbst den Heilungsgottesdienst besucht hat, völlig frei von dieser Krankheit!

 

- ein gewaltiger Strom von Wundern setzte sich beim Februar-Wunderwochenende frei! Sofort nachvollziehbar waren Heilungen von Augenproblemen, Schwerhörigkeit, chronischen Entzündungen, Schmerzen aller Art, Wirbelsäulen- und Bandscheibenproblemen, Bewegungseinschränkungen in Schultern (eine Frau konnte nach dem Gottesdienst z.B. zum ersten Mal seit langem wieder selbständig ihre Haare waschen), Armen, Beinen, Knien usw.

Mehrere Personen konnten zum ersten Mal seit langem wieder richtig laufen oder Bewegungen ausführen, die lange unmöglich gewesen waren, unterschiedlich lange Beine wurden ausgeglichen und vieles mehr...

Außerdem war es begeisternd zu hören, was sich die letzten Wochen durch die Wunderkraft Gottes in allen Bereichen des Lebens von Wunderwochenenden-Teilnehmern ereignet hat:
Berufliche, finanzielle, persönliche, seelische, familiäre Durchbrüche aller Art und außerdem: Eine Fülle unterschiedlichster Wunder und Heilungen, die sich durch die Söhne an den Arbeitsplätzen, im Bekanntenkreis oder sonst im Leben freigesetzt haben- die Wunderkraft Gottes multipliziert sich mächtig hinaus in die Welt!

- jemand, der beim Wunderwochenende dabei war, berichtet, dass er seither kein Ohrbrummen mehr hat, dafür tiefen Frieden und Zufriedenheit, und seine Blutwerte hatten sich schon am Tag danach zu seinem völligen Erstaunen in nie dagewesener Weise normalisiert!

 

-ein Mann, der vor einigen Wochen in einem Gottesdienst zum ersten Mal aus seinem Rollstuhl aufgestanden und gelaufen war, kam nun ganz ohne Rollstuhl in den Gottesdienst!

***

- eine Frau hatte einen Tumor im Unterleib, der in Kürze herausoperiert werden sollte und kam zum Wunderwochenende im Januar, wo die Kraft Gottes auf ihren Körper einwirkte.
Als kurze Zeit später die Ärzte ihren Körper öffneten, um den Tumor zu entfernen, konnten sie zu ihrer größten Überraschung keinerlei Tumor mehr finden und nähten sie somit "unverrichteter Dinge" wieder zu!

 

***
- ca. ein halbes Dutzend Personen wurden im Gottesdienst von unterschiedlichsten Augenkrankheiten und Defekten (Punkte, Schleier, eingeschränkte Sehfähigkeit, Kurzsichtigkeit usw.) in wenigen Sekunden geheilt

 

-ein taubes Ohr begann nach Handauflegung wieder zu hören und die Hörfähigkeit eines schwerhörigen Ohres verbesserte sich deutlich

-seit 28 Jahren gelähmte Zehen konnten im Heilungsgottesdienst plötzlich wieder bewegt werden

-mehrere Personen wurden von zum Teil schweren Knie-, Rücken-, Gelenk- und Bandscheibenproblemen befreit.

-am Arbeistplatz wurde eine Mitarbeiterin durch Handauflegung von jemand aus der Gemeinde nach einem Treppensturz von starken Schmerzen im Steißbein geheilt.

Eine Patientin wurde frei von Rückenschmerzen, nachdem sie nur eine Weile auf dem Bürostuhl derselben Person aus der Gemeinde gesessen hatte.

Eine Fülle von unterschiedlichsten Wundern geschahen beim Wunderwochenende im Januar 2012:

Nur einige Highlights aus ersten Berichten sind:

- eine Frau hatte von Kindheit an einen nicht richtig funktionsfähigen und verdrehten Knöchel. Dadurch stand der ganze Fuß schief und das zugehörige Band war sehr schwach, was zu stechenden Schmerzen bei Belastung führte. Im Gottesdienst wurden Knöchel, Band und Fuß vollkommen wiederhergestellt, so dass sie ohne Schmerzen hüpfen und springen konnte!

Andere erlebten daraufhin ähnliche Freisetzungen.

- ein Mann wurde von einem seit 2 1/2 Jahren schmerzhaften Schultergelenk vollkommen geheilt-viele weitere erlebten daraufhin ähnliche Heilungen.

- eine Frau wurde von jahrelangen schweren Bandscheiben-, Rücken- und Knieproblemen befreit- viele weitere erlebten daraufhin ähnliche Heilungen.

- eine Frau sah auf einem Auge immer durch einen Schatten. Nach Handauflegung war der Schatten verschwunden.

- eine Frau, die MS hatte und deshalb in Händen und Füßen gefühllos war und schon länger nicht mehr laufen konnte, konnte sofort erste Schritte tun und spürte, wie das Gefühl in Hände und Füße zurückkam.

und vieles mehr....

- eine ältere Frau lag mit einem Schambeinbruch im Krankenhaus. Im Wundergottesdienst in Deggendorf gab ihr Mann Pastor Georg eine Karte in die Hand, auf der die Symptome beschrieben waren. Er steckte sie für ein paar Minuten in die Hosentasche und gab sie dann dem Mann zurück mit dem Hinweis, nun sei es passiert. Bereits am nächsten Tag konnte die Frau das Krankenhaus verlasssen, wenige Tage später bereits wieder Treppen steigen und eine Woche später kam sie schon wieder zum Gottesdienst!

***

- jemand aus der Gemeinde legte bei der Arbeit einer Kollegin mit starken Schulterproblemen die Hände auf. Beim nächsten Wiedersehen erzählte diese freudestrahlend, dass sie ihre Schulter nun wieder völlig normal und ohne Schmerzen bewegen kann!

 

- auch in einer Gastwirtschaft wurde die Heilungskraft Gottes durch dieselbe Person wirksam: Der Wirt wurde von Dauerkopfschmerzen sowie einer Sehnenscheidenentzündung bleibend befreit, ein Kellner von schmerzhaften Wirbeln am Rücken.

- jemand aus der Gemeinde sah, dass im Pausenraum niemand Kaffee trank. Auf ihre Frage hin wurde ihr mitgeteilt, die Kaffeemaschine sei kaputt. Daraufhin erklärte sie: "Ich habe heilende Hände", legte ihre Hände auf die Kaffeemaschine und fragte in die Runde: "Wer will nun Kaffee?" (Nur) eine Frau antwortete: "Ich, ich glaube Dir- bitte mach mir einen Kaffee!" Vor den Augen der verdutzten Kollegen kam daraufhin der Kaffee aus der wieder normal funktionierenden Maschine geflossen!

 Auf ähnliche Weise funktionierte auch ein defekter Aufzug plötzlich wieder fehlerfrei...

- eine weitere Frau erlebte beim Wunderwochenende im November, wie eine Zyste- ärztlich bestätigt- vollkommen aus ihrem Körper verschwand.

***
-Eine ältere Frau hatte eine durch Metallstangen versteifte Wirbelsäule, die zudem stark zusammengesackt war. Beim Wunderwochenende konnte man sehen, wie sich ihr Rücken bei der Handauflegung streckte und seine Beugungs- und Bewegungsfähigkeit enorm verbessert wurde. Inzwischen hat der Arzt sie vermessen und festgestellt, dass sie tatsächlich um 5 cm größer geworden ist! Außerdem hat sie nach wie vor eine enorm verbesserte schmerzfreie Bewegungsfähigkeit.

 

***
-Durch ein Wort der Erkenntnis zeigte Gott Pastor Georg, dass eine Frau im Wundergottesdienst eine (vom Arzt diagnostizierte) Zyste im Unterleib hatte. Als er der Zyste befahl zu verschwinden, erlebte die Frau die Kraft Gottes und bei der Untersuchung einige Wochen später konnte der Arzt keinerlei Zyste mehr finden!

Wunderbericht senden

Vorname(*)
Ungültige Eingabe

Name(*)
Please let us know your name.

Email-Adresse(*)
Please let us know your email address.

Wunderbericht(*)
Please let us know your message.

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
neuen Code generierenUngültige Eingabe