Wundernews vom April 2013

-eine gewaltige, alle Bereiche des Lebens verwandelnde Herrlichkeit Gottes erlebten insgesamt ca. 250-300 Besucher des Herrlichkeits- und Wunderwochenendes am 27./28.April in Stuttgart! 
Viele, viele wurden sowohl geistlich als auch seelisch und körperlich für immer verändert. Eine Fülle, teilweise sehr spektakulärer Heilungs- und Befreiungswunder geschahen in beiden Gottesdiensten. Die Zeugnisse wollten gar nicht mehr enden: 

Schmerzen und Bewegungseinschränkungen aller Art verschwanden durch teilweise kreative Wunder Gottes-auch Personen mit Metall im Körper erlebten, wie sich daher rührende Bewegungsblockaden lösten - Augen wurden geheilt, verschiedenartige Entzündungen verschwanden, chronische Atemprobleme und Allergien lösten sich. 
*Mehrere Personen erlebten, wie Gott ihre verkrümmte oder beschädigte Wirbelsäule begradigte bzw. neu "kreierte" 
*eine Frau hatte schlimme Ödeme in den Beinen und Wassereinlagerungen im ganzen Körper- auch Wassertabletten hatten nicht geholfen. Nachdem am Samstag abend für sie gebetet worden war, verlor sie über Nacht das gesamte überschüssige Wasser, die Ödeme lösten sich auf, die Kopfschmerzen sowie die Ängste verschwanden und der Kreislauf normalisierte sich. Als sie am Morgen auf die Waage stieg, hatte sie gegenüber dem Vorabend 4 kg Gewicht und 7% Wasser verloren! 


*eine Frau berichtete, wie sich ein seit 20 Jahren offenes Bein nach Handauflegung vollständig schloß. 
*bei zwei Frauen wurden die Senk-/Spreiz- und Plattfüße mitsamt der dazugehörigen Beinfehlstellung durch kreative Wunder korrigiert! 
Und vieles, vieles mehr.... 

- eine Frau war seit acht Monaten mit nur kurzen Unterbrechungen in der Psychiatrie. Ihre Krankheit erlebte sie so, dass ihr "Kopf leer" aber "mit vielen Geistern darin" war. Eine Freundin von ihr ist in der Gemeinde in Stuttgart und diese legte am Sonntag, 14.April eine Stofftasche mit persönlichen Gegenständen der Frau in den Heilungskorb, über dem Pastor Georg betete. Unter anderem befahl er dem Geist der Depression zu weichen und Dämonen auszufahren. Ohne dass die Patientin wußte, dass ihre Gegenstände nun mit der Salbung "gesegnet" waren, wurden ihr diese kurz darauf gebracht. Wenige Zeit später saß sie mit ihren üblichen schweren und kreisenden Gedanken da, als nach ihren eigenen Worten "plötzlich alles leicht im Kopf wurde und die Geister buchstäblich einfach von ihr abfielen"! Von dem Moment an erwachte sie zu ganz neuem Leben, begann sich neu einzukleiden, selbständig einkaufen zu gehen und ihr wurde erstmalig wieder erlaubt, die Psychiatrie alleine zu verlassen. Sie ist dauerhaft voller Freude und strahlendem Leben und auf dem Weg zurück in ihr "normales" Leben. Am Sonntag, 28.April besuchte sie zum ersten Mal einen Gottesdienst in der Gemeinde in Stuttgart! 

-eine Frau in Langenfeld mußte wegen eines Bandscheibenvorfalles, nachdem sie schon 6 Wochen Schmerzmittel bekommen hatte, schließlich vom Notarzt Kortison gespritzt bekommen, da sie nicht mehr stehen, sitzen oder laufen konnte. Auch das Kortison half nicht viel. Zwei Tage später kam sie zum Herrlichkeits- und Wundergottesdienst nach Langenfeld, wo sie die Kraft Gottes empfing und erlebte, wie die Schmerzen zurückgingen. Drei Tage nach dem Gottesdienst waren alle Schmerzen vollständig verschwunden! 

-eine Frau hatte bösartigen Eierstockkrebs und sollte nach einer Operation "dringend" Chemotherapie erhalten, da sie nur so noch einige Zeit zu leben hätte. Die Ärtze sagten, es sei bereits "Fünf nach Zwölf" bei ihr. Sie lehnte die Chemotherapie jedoch ab und ließ in Linz von Pastor Georg für sich beten. Nach drei Monaten ging sie zur Kontrolle und die Ärztin sagte, der Tumormarker wäre bei 36- im normalen Bereich (aber noch nicht definitiv "krebsfrei"!). Sie fuhr nochmals zu Pastor Georg nach Linz, um für sich beten zu lassen. Beim nächsten Termin bei der Ärztin stellte sich dann heraus, dass der Tumormarker auf 7,1 zurückgegangen war, was soviel bedeutet wie "krebsfrei" - dies ist laut Ärztin ein medizinisch unerklärliches Wunder! 

-eine Frau hatte auf der Autobahn einen Steinschlag in ihrer Windschutzscheibe, was Risse im direkten Gesichtsfeld verursachte. 
Spontan legte sie ihren Finger auf die Stelle und betete, dass die Scheibe übernatürlich "repariert" würde. Zunächst veränderte sich nichts im Sichtbaren, aber als sie am nächsten Tag wieder ins Auto stieg, war von den Folgen des Steinschlages einfach nichts mehr zu sehen- nur noch ihr Fingerabdruck markierte die Stelle, an der der Einschlag und die Risse gewesen waren!

-eine junge Frau hatte laufend Probleme mit Fisteln und mußte deshalb ständig neu operiert werden. Dadurch waren das Gewebe und die Haut in dem Bereich bereits stark geschädigt. In Stuttgart wurde für sie gebetet, woraufhin keine Fisteln mehr auftraten. Bei der nächsten Untersuchung konnte der (neue) Arzt es gar nicht glauben, dass es jemals eine Fistel geschweige denn irgendwelche Operationen gegeben hatte- Haut und Gewebe an der besagten Stelle seien "wie bei einem Baby"! Gott hatte ein kreatives Wunder getan! 

-mehrere Personen berichten in letzter Zeit von übernatürlichen "Vermehrungswundern" in unterschiedlichsten Bereichen - z.B. Benzin- oder Öltanks, die auch nach langer Zeit einfach nicht leer werden wollen, ebenso wie Flaschen mit unterschiedlichen Mitteln des täglichen Gebrauchs, die endlos zu reichen scheinen usw. - ganz wie bei Jesus! 

-ein Mann in Linz hatte nach einem schweren Unfall seit längerem mit den Folgen zu kämpfen: ein Trümmerbruch im Fuß mit Problemen im Sprungelenk (einoperierte Schrauben) verursachte  Schmerzen und Bewegungseinschränkung, eine einoperierte Metallplatte im Handgelenk machte ihm dieses unbeweglich und verursachte Schmerzen und außerdem hatte er gebrochene Wirbel im Lendenbereich, was ebenfalls Schmerzen und Bewegungseinschränkung bewirkte. Im Wundergottesdienst in Linz erlebte er gleich ein dreifaches kreatives Wunder: Sämtliche Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sowohl im Fuß, als auch im Handgelenk als auch in der Wirbelsäule verschwanden vollständig! Voller Freude demonstrierte er an allen drei Stellen seine komplette Heilung. Im Anschluß empfing er gleich auch noch das neue Leben in Christus! 

-eine Frau kam am Ende des Wundergottesdienstes in Linz zu Pastor Georg mit ihrer Brille in der Hand und sagte ihm, dass sie nun (mehrere Personen waren zuvor im Gottesdienst bereits von Augenproblemen geheilt worden) ihre Brille nicht mehr tragen könne, da Gott ihre Augen so komplett geheilt hatte, dass sie mit ihrer Brille nur noch ganz schlecht sehen konnte! 

-Dutzende Personen wurden in den letzten Wundergottesdiensten Mitte April 2013 wieder von Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und funktionalen Störungen und Problemen aller Art, sowohl körperlich als auch seelisch, geheilt und befreit. 

-eine Frau wurde im Wundergottesdienst in Deggendorf von langwierigem Nierenleiden geheilt und befreit. 

-ein Mann litt seit 10 Jahren an Diabetes und mußte Tabletten nehmen und Spezialdiät essen. Da die Werte immer schlechter wurden, überwies ihn sein Arzt an einen Spezialisten, der ihm beschied, dass er nun beginnen müsse, regelmäßig Insulin zu spritzen. Kurz darauf war er im Herrlichkeits- und Wundergottesdienst bei Pastor Georg. Dieser hatte ein Wort, dass Gott jemand von Diabetes heilen wolle. Der Mann stand auf und Pastor Georg befahl der Diabetes in Jesu Namen, den Körper des Mannes zu verlassen. Dabei spürte der Mann, wie der Strom Gottes durch seinen ganzen Körper floß und wußte dadurch, dass er geheilt war. Kurze Zeit darauf machte der Spezialist in gewissem zeitlichen Abstand zweimal Tests mit ihm und sagte, er könne es kaum glauben: Die Werte hätten sich vollständig normalisiert, der Mann ist geheilt- es ist ein Wunder! 

-eine Frau hatte mehrere Schwellungen und starke Verhärtungen an der Brust, alle ihre Lymphknoten waren geschollen, außerdem verspürte sie starken Druck und Schmerzen im Unterleib. Sie wollte sich in Kürze vom Arzt untersuchen lassen. Während einer Predigt von Pastor Georg über die Wunder, die in der Herrlichkeit Gottes geschehen, spürte die Frau, wie eine gewaltige Kraft in ihren Unterleib und Körper ging, die Schmerzen und Spannungen verließen sie augenblicklich und kurz darauf stellte sie außerdem fest, dass sämtliche Schwellungen und Verhärtungen an Lymphknoten und Brust vollständig verschwunden waren!
Sie ist vollkommen geheilt.

-ein Pastor hatte seit 40 Jahren Probleme mit den Eisenwerten in seinem Blut. Zuerst hatte er starken Eisenüberschuß, was Herz und Leber angreift, dann litt er unter starkem Eisenmangel. Seit einigen Monaten hört er jedoch regelmäßig die Predigten von Pastor Georg. Inzwischen haben sich seine Blutwerte normalisiert und die Ärzte haben ihn als vollkommen geheilt entlassen!

-Pastor Georg betete am Telefon für eine ältere Frau, die seit Wochen extrem entstellende, dicke Quaddeln und Schwellungen am ganzen Körper, Gesicht etc. hatte und sich deshalb nicht einmal mehr in einen Gottesdienst traute. Bereits am Tag nach dem Gebet gingen jedoch alle Schwellungen und Symptome zurück und verschwanden vollständig und dauerhaft!

-eine Frau, die immer in die Wundergottesdienste kommt, bezeugte, dass sie in dieser Kraft Gottes ihren Bruder auf der Intensivstation quasi wieder vom Tod "auferweckt" hat, nachdem dieser bereits 20 Minuten "weg" (Puls, Atmung) gewesen war. Nun ist er vollkommen geheilt!
Ähnliches berichtete eine weitere Frau in bezug auf einen Mann, der im Koma gelegen hatte und nun wieder vollständig gesund ist!

-ein Mann schreibt, dass er durch die Wundergottesdienste in Deggendorf in eine völlig neue Dimension des Übernatürlichen versetzt wurde. Als dann beim Lebensgefährten seiner Mutter in einer Klinik und dann nochmals in einer Lungenheilanstalt nach mehreren Untersuchungen Lungenkrebs diagnostiziert wurde, sprach der Mann in dieser Kraft im Geist in die Situation dieses anderen Mannes hinein, dass kein Krebs mehr gefunden werden würde! Eine Woche später wurde der Mann in der Uniklinik Würzburg nochmals untersucht und bekam nun die Diagnose: "Völlig krebsfrei"!

-ca. 50-60 Personen bezeugten im Herrlichkeits- und Wundergottesdienst in Deggendorf am 3.4.2013, bevor überhaupt das Heilungsteam aktiv wurde, dass sie während des Gottesdienstes bereits von allen möglichen Krankheiten, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen geheilt worden waren! Darunter waren
*15 Personen, die Heilung an den Augen erlebt haben (Schleier, Fehlsichtigkeit etc.)
*mehrere Personen, bei denen Tumore und Knoten geschrumpft sind. 
Darunter eine Frau, die ein 1,5cm großes "Ganglion" am Fußrücken gehabt hatte. Diese Anhäufung von Ganglienzellen hatte seit 10 Jahren zu einer Verdickung des Nervs geführt, was starke Schmerzen von den Zehen bis zur Hüfte (mit oft hinkender Schonhaltung) verursacht hatte sowie Gefühllosigkeit in der 2.Zehe. Die Ärzte hatte eine operative Entfernung vorgeschlagen, jedoch mit dem Risiko, dass danach der Nerv des gesamten linken Beines gelähmt sein könnte! Als Pastor Georg jedoch im Gottesdienst  im Namen Jesus Tumoren und Knoten befahl sich aufzulösen, war in einer Sekunde von dem Ganglion nichts mehr zu sehen und zu fühlen und alle Probleme verschwunden!
*ein Mann konnte seine arthritischen Finger wieder bewegen
*eine Frau, die eine Halux-OP am Zeh gehabt hatte, bei der Metall einoperiert worden war, konnte ihren Zeh nun wieder bewegen. Außerdem tat Gott an ihrem anderen Fuß ein kreatives Wunder, indem eine seit langem gerissene Sehne wieder beweglich wurde!
*eine Frau bezeugte, dass ihr Tinitus vollständig verschwunden ist.
*eine Frau hatte ständige Schmerzen beim Bewegen der Gelenke (Knie, Ellenborgen, Handgelenke, Schultern usw.) gehabt und bezeugte einige Tage später ihre vollständige Heilung. Außerdem berichtete sie, dass die Schlieren vor ihren Augen dauerhaft verschwunden sind und sie nun wieder klar sieht!

-eine Frau berichtet, dass Pastor Georg vor 3 Monaten im Wundergottesdienst in Deggendorf durch den Heiligen Geist (Gabe der Unterscheidung) ihre drei körperlichen Leiden korrekt "diagnostizierte":
*Stechen in der Brust immer beim Einatmen - Heilung manifestierte sich sofort, seither keine Probleme mehr!
*Schilddrüsenproblem und Knoten im Hals, Blutdruckprobleme - bei der nächsten Untersuchung deutlich verbesserte Blutwerte, Knoten ist wesentlich geschrumpft, Tabletten nicht mehr nötig. Blutdruck optimal bei 120/70!
*rechte Schulter war verkalkt, deshalb Arm nicht mehr bewegungsfähig, Arzt meinte, evt. könnte eine Operation noch helfen. Ca. eine Woche nach dem Gottesdienst war der Arm vollständig und bleibend wiederhergestellt!

-eine Frau, die immer die Predigten von Pastor Georg hört, hatte eine Enkelin, die als Frühchen künstlich beatmet werden mußte, nachdem sie per Hubschrauber in die Intensivstation geflogen worden war, da sich die Lungenflügel nicht entfalten. In einer Predigt hörte sie davon, dass man die Kraft Gottes außer Raum und Zeit zu Personen "senden" kann. Als sie das in Richtung ihrer Enkelin tat, atmete diese in kürzester Zeit wieder selbständig und wurde zusammen mit ihrer Mutter gesund nach Hause entlassen. Jetzt ist sie ein dreimonatealtes, lebendiges Baby!
Ein anderer Enkel derselben Frau (4 Jahre alt) kam per Notarzt ins Krankenhaus wegen Atemstillstand. Daraufhin ging die Frau sofort zu ihm ins Krankenhaus und legte sich neben ihn. Sofort brauchte er keinen Sauerstoff mehr, schlief ruhig und die Atmung stabilisierte sich. Einige Stunden später  konnte sie nach der Visite mit dem Enkel das Krankenhaus bereits wieder verlassen!

Wunderbericht senden

Vorname(*)
Ungültige Eingabe

Name(*)
Please let us know your name.

Email-Adresse(*)
Please let us know your email address.

Wunderbericht(*)
Please let us know your message.

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
neuen Code generierenUngültige Eingabe