Wundernews vom Januar 2019

Kategorie: Wundernewsticker

Aus den Herrlichkeits- und Wundergottesdiensten im Januar

- ein Mann in Hamburg hatte aufgrund Arthrose Schmerzen in der Hand, welche nach Gebet sofort verschwunden sind.

- in Hamburg wird eine Frau frei von Schmerzen aufgrund von Fibromyalgie.

- eine weitere Frau in Hamburg wird von Schmerzen an der Schulter befreit.

- ein Mann in Hamburg, der aufgrund gebrochener Rippen Schmerzen hatte, wird frei von Schmerzen.

- eine weitere Person in Hamburg wird von Knieschmerzen geheilt.

- beim Herrlichkeitsgottesdienst in Filderstadt geschahen schon nach dem Lobpreis durch Worte der Erkenntnis von Pastor Georg einige Wunder. So wurden 11 Personen von Bewegungseinschränkungen geheilt.

- eine Frau in Filderstadt hatte seit 20 Jahren Kreuzschmerzen, sie konnte ihre Wirbelsäule weder richtig strecken noch beugen – beugen nur unter Schmerzen. Nach Gebet konnte sie sich wieder normal bewegen und die Schmerzen waren fast vollständig verschwunden.

- in Filderstadt konnte eine Frau ihr rechtes Handgelenk nicht mehr bewegen. Seit 2012 hatte sie Schmerzen und seit ca. einem halben Jahr konnte sie es aufgrund von Rheuma und Gicht nicht mehr bewegen. Nach Gebet waren alle Schmerzen weg und sie konnte das Handgelenk wieder bewegen.

- in Filderstadt war eine Frau, die aufgrund eines Sturzes vor 4 Wochen die linke Seite wegen der Schmerzen nicht bewegen konnte. Jetzt sind alle Schmerzen weg.

- eine Frau in Filderstadt war extra eine Strecke von 400km gereist um ihr Wunder abzuholen – sie war das erste Mal bei Glory Life und brauchte eine neue Schilddrüse. Schlucken war fast nicht mehr möglich, sie hatte Wasser in den Beinen und bekam schlecht Luft.Die Ärzte wollten sie operieren und sie sollte Bestrahlung bekommen. Sie merkte wie sich etwas bei der Schilddrüse getan hat und sie konnte auf einmal wieder ohne Probleme schlucken, was ihr seit 4 Jahren nicht möglich war. Sie konnte außerdem besser atmen und die Schmerzen sind verschwunden.

- bei einer Frau in Filderstadt wurden die Schmerzen in der rechten Schulter zu 80% besser. Nachdem Pastor Georg dafür gebetet hatte, konnte sie außerdem den Arm wieder heben.

- in Filderstadt war eine Frau, die Zittern und Schmerzen am Knie hatte. Zunächst ist das Zittern der Knie verschwunden und die Schmerzen sind viel weniger geworden. Auf einer Skala von 1-10 nur noch 1.

- eine Frau in Filderstadt hatte seit 2 Tagen keine Stimme mehr – nach Gebet kam die Stimme spontan wieder.

- ein Mann in Filderstadt hatte Schmerzen am Fuß aufgrund Arthrose, außerdem schon längere Zeit Hüftschmerzen. Die Schmerzen sind zu 99% verschwunden.

- in Nürnberg war eine Frau mit Arthrose-Schmerzen in den Händen – die Schmerzen sind vollständig verschwunden.

- ein Mann in Nürnberg hatte spürbar eine Metastase in den Bronchien. Er wurde stark berührt, die Schmerzen verschwanden und die Metastase war nicht mehr fühlbar.

- ein Mann in Nürnberg wurde von Schmerzen am Ischias geheilt, die er 5 Jahre lang hatte. Seine Frau wurde an beiden Knien geheilt.

- eine Frau in Nürnberg hatte einen Zwerchfelldurchbruch und daher jahrelang Reflux. Nach Gebet sind alle Schmerzen und der Reflux verschwunden.

- in Nürnberg war eine Frau, die bei einem Unfall 1992 beide Beine gebrochen hatte und seither nicht mehr richtig Treppen steigen konnte. Sie hatte außerdem Arthrose im Bein. Sie kann jetzt wieder Treppen laufen und hat mit Pastor Georg während des Gottesdienstes Fangen gespielt und rannte dabei im Saal umher.

- eine Frau in Filderstadt hatte einen versteiften Wirbel und kann sich jetzt wieder völlig frei bewegen.

- in Filderstadt hatte eine Frau Schmerzen am Knie – die Schmerzen sind komplett verschwunden.

- eine Frau konnte seit Jahren bestimmte Bewegungen mit den Armen nicht mehr machen. Nach dem Gebet konnte sie sich wieder frei bewegen.

- in Handenberg/Österreich war eine Frau, die seit 40 Jahren sofort Atemnot bekam, wenn sie rannte. Im Gottesdienst rannte sie mehrere Runden umher ohne Probleme.

- eine Frau in Handenberg hatte auf einem Ohr eine Hörfähigkeit von 70% und auf dem anderen von nur 30%. Nach Gebet war die Hörfähigkeit auf beiden Ohren wieder zu 100% hergestellt.

- Ebenfalls in Handenberg verbesserte sich bei 10 Leuten die Bewegungsfähigkeit auf 80-100%.

- eine weitere Frau in Handenberg war in ihrer Körpergröße geschrumpft und hatte deshalb Schmerzen. Im Gottesdienst sind alle Schmerzen verschwunden.

- eine Frau hatte wegen Osteoporose immer Schmerzen und ist jetzt schmerzfrei.

- bei einer Frau in Handenberg  hatte der Hals geknirscht und geschmerzt. Die Schmerzen und das Knirschen, welches sie 10 Jahre lange hatte, sind komplett weg.

- das linke Ohr einer Person hatte nur eine Hörfähigkeit von 70%. Nach Gebet war die Hörfähigkeit gleich wie auf dem gesunden rechten Ohr.

- eine Frau in Handenberg hatte Schmerzen im Lendenwirbelbereich und Probleme mit den Bandscheiben. Nach Gebet waren alle Schmerzen weg und sie konnte sich außerdem besser bewegen.

- 3 Personen in Handenberg/Österriech wurden an den Augen geheilt und konnten wieder klarer sehen. Eine Frau hatte einen Schleier vor den Augen, war weitsichtig und konnte nicht lesen – jetzt kann sie Texte wieder lesen.

 

Auszüge aus den persönlichen Wunderberichten:

- eine Frau in Handenberg hatte einen verwachsenen Lendenwirbel und war deshalb in der Bewegung eingeschränkt. Sie wurde von allen Schmerzen befreit und die Beweglichkeit wurde wieder komplett hergestellt.

- eine Frau erlebte im Glory Haus, dass ihr Bein, welches 6cm kürzer war als das andere, bis auf 1-2mm Unterschied herausgewachsen ist. Eine Hüft- OP ist auch nicht mehr nötig und ihr Arzt war sichtlich erstaunt darüber.

- eine Frau wurde während des Schauens eines Glory Life Gottesdienstes auf Youtube am Unterleib geheilt. Außerdem wurde sie von Kurzsichtigkeit, Nervenzucken an den Beinen und von Skoliose geheilt.

- in einem Glory Haus geschah eine Vielzahl an Wundern: eine Frau hat das Sprachengebet empfangen und dabei hat sich Goldstaub auf ihren Lippen materialisiert; eine Frau wurde von Ängsten befreit; ein Rematerialisierungswunder am Arbeitsplatz einer Frau ist geschehen – ein Ordner in der Buchhaltung war verschwunden und ist am nächsten Tag (nachdem gebetet wurde) plötzlich wieder im Regal aufgetaucht.

- auf dem Nachhauseweg vom Gottesdienst wurde eine Familie mit dem Auto versetzt, sodass sie anstatt in einer Stunde in nur einer halben Stunde zu Hause waren.

- eine Frau hatte sich einen bordeauxroten Wollmantel gewünscht, es aber niemandem erzählt. Er war ihr aber zu teuer und sie hat ihn sich nicht gekauft. Kurz darauf kommt in der Gemeinde eine Frau auf sie zu und gibt ihr einen Plastikbeutel mit den Worten: “Das ist für dich uns müsste passen. Sei gesegnet, er ist warm und trage ihn mit Freude.“ – es war ein bordeauxroter, echter Wollmantel, nagelneu und er passt wie angegossen.