Zeitverkürzungswunder – Hodentumor verschwindet – Gewächs löst sich auf

Liebe Pastorin Irina, lieber Pastor Georg,

 

bevor das Jahr zu Ende geht, will ich noch mein Versprechen, meine Zeugnisse aufzuschreiben, einlösen.

 

  1. Zeugnis:

Anfang des Jahres war ich auf einer Sonntagabendveranstaltung in Hamburg mit Pastor Georg und Irina Karl und habe kurz vor Ende der Veranstaltung (das war genau um 21:50 Uhr) den Saal verlassen. Als ich mit dem Auto kurz vor den Elbbrücken war, war die Uhr immer noch 21:50 Uhr.

Da habe ich mich schon sehr gewundert. Ich kam zügig voran und wunderte mich wie schnell ich in dem Dorf vor meinem Heimatort war. Als ich dort auf die Uhr schaute, dachte ich, sie ist kaputt -demnach war erst eine halbe Stunde vergangen. Normal brauche ich für die Strecke eine Stunde. Zuhause angekommen war es 23:05 Uhr und für mich eine Zeitverkürzung von einer knappen halben Stunde. Vorher wie nachher habe ich die Strecke nicht in so kurzer Zeit zurücklegen können!

 

  1. Zeugnis: 

Bei einer Veranstaltung im April bekam ich, kurz bevor ich losfuhr, einen Anruf von meiner Schwester. Sie erzählte mir, dass bei einem nahen Verwandten (24-jähriger junger Mann, dessen Frau gerade hochschwanger war) ein bösartiger Hodentumor festgestellt worden war und die Lymphe eine verdickte Zeichnung aufwiesen. Insgesamt sähe es sehr schlecht aus um ihn. Sie bat um Gebet.

 

Als die Veranstaltung begann, sagte Pastor Georg als erstes, dass hier Leute wären, in deren nahen Verwandtschaft ein bösartiger Tumor festgestellt worden wäre, und bat dies Leute aufzustehen. Ich und noch ca. 8- 10 Leute standen auf. Pastor Georg betete gegen den Krebs und sprach neues Leben hinein in die Zellen. Ich ließ auch über ein Tuch beten, das ich diesem jungen Mann aushändigen ließ. Bei der Nachuntersuchung 3 Wochen später wurden bei dem Mann weder eine Veränderung der Lymphe, noch Metastasen, noch eine Neubildung des Tumors festgestellt. Man fand keinerlei Krebszellen mehr in seinem Körper! Das Tuch hat er bis heute behalten.

 

  1. Zeugnis:

Während eines Gottesdienstes betete Pastor Georg gegen alle möglichen Krebsarten und ich bemerkte eine ganz starke Berührung des Heiligen Geistes in meinem gesamten Körper. Rücken rauf und runter und ganz viel Bewegung. In dem Moment hatte ich keine Ahnung warum und wieso, freute mich aber sehr über diese Berührung. Später am Abend entdeckte ich dann, dass ein Gewächs, das ich im Schleimhautbereich seit ein paar Monaten hatte (ca. 3 cm x 0,5 cm), anfing zu bluten. Ich war vorher nicht auf die Idee gekommen, dafür beten zu lassen und hatte schon einen OP-Termin ausgemacht. Innerhalb der nächsten paar Wochen schrumpfte das Gewächs und ist inzwischen komplett verschwunden. OP-Termin hat sich erledigt. Halleluja!!!!

 

Liebe Grüße,

E.S.

Wunderbericht senden

Vorname(*)
Ungültige Eingabe

Name(*)
Please let us know your name.

Email-Adresse(*)
Please let us know your email address.

Wunderbericht(*)
Please let us know your message.

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
neuen Code generierenUngültige Eingabe