Rundumheilung – Bei Gott ist nichts ist unmöglich

Hallo Ihr Lieben, 

ich war am 2. November 2011 in Deggendorf beim Heilungsgottesdienst. Pastor Georg predigte, dass wir unverschämt sein sollen und so nahm ich mir vor, für alles beten zu lassen, was an meinem Körper noch nicht perfekt war. 

 

Kurz darauf stand Pastor Georg neben mir. Er sagte, dass jemand hier ist, der eine Zyste im Unterleib hat und dass diese Zyste vom Arzt diagnostiziert wurde. Erst habe ich mich umgesehen, ob sich jemand meldet, aber dann wusste ich, das bin ich. Weil ich schon längere Zeit nicht beim Gynäkologen war, hatte ich die stetig wachsende Zyste völlig vergessen. Später ließ ich noch für meine Augen beten. Ich konnte im Nahbereich nichts mehr sehen. Vorbei! Ich kann das Nadelöhr wieder sehen und beim Nähen auch wieder ganz kleine Maschen erkennen. Auch kann ich das Kleingedruckte wieder lesen. 

Aber das ist nicht alles. Ich habe auch für mein rechtes Ohr beten lassen, auf dem ich kaum noch etwas gehört habe. Jetzt höre ich auf beiden Ohren wieder gleich!

Auch war meine Wirbelsäule von Kind an nach zwei Seiten verkrümmt (vorne/hinten und zur Seite).

Ich kann seit dem Gebet ohne große Anstrengung aufrechter gehen und sitzen und bin überzeugt, dass sich meine Wirbelsäule in kurzer Zeit völlig normalisiert.

Danke, danke, danke. Ich bin überwältigt und überglücklich.

In Liebe Susanne

Wunderbericht senden

Vorname(*)
Ungültige Eingabe

Name(*)
Please let us know your name.

Email-Adresse(*)
Please let us know your email address.

Wunderbericht(*)
Please let us know your message.

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
neuen Code generierenUngültige Eingabe