Heilung durch Vergebung + Versorgung mit Kinderwagen

Letztes Jahr im Herbst bekam ich einen Ausschlag von heute auf morgen.
Ich bekam einige rote kleine Punkte die juckten und über die Nacht wurden sie mehr. Ich überlegte, ob ich in den Gottesdienst gehen sollte, nicht dass ich jemand anstecke...
Ich entschied mich zum Gottesdienst zu kommen und ohne Punkte zu gehen .
Nach dem Gottesdienst führte ich ein längeres und intensives Gespräch mit Irina. In dem Gespräch zeigte sich, dass ich meiner früheren Arbeitgeberin vergeben soll, bei der ich gar nicht mehr angestellt war. Ich hatte ihr schon mehrfach vergeben, aber da war einfach so viel. Jetzt verstehe ich das 7mal 70mal mehr!
Ja, ich entschied mich ihr zu vergeben und gab es Gott ab, dann betete Irina für mich. Da bemerkte ich, dass der Ausschlag an meiner Hand leicht nachliess.
Irina meinte, der wird ganz weg gehen.
Als ich zu Hause war fiel mir ein, dass meine Chefin mir vor einiger Zeit Tee geschenkt hatte. 2 oder 3 Beutel hatte ich noch. Ich beschloss, mir davon eine Tasse Tee zu machen und sagte: Gott, ich vergebe meiner Chefin, der Tee soll ein Zeichen dafür sein. Nach der Tasse Tee wurde es noch besser. Ich trank im Laufe der nächsten Tage den Tee immer in dem Bewusstsein. 
Der Tee war aufgebraucht und mein Ausschlag vollkommen weg. Danke Jesus!


Versorgung mit Kinderwagen

Ich betete seit ungefähr einem Monat, dass Gott uns für unser erwartetes Kind einen Kinderwagen schenkt. Die kosten nämlich 2-300 Euro.
Ich dankte Gott, dass er es macht. Diese Woche war ich mit einer Arbeitskollegin essen. Sie fragte mich dann ganz nebenbei, ob wir schon einen Kinderwagen hätten.
"Nein!" war meine Antwort. Oh, sie hätte noch einen von ihrer Tochter, der nur einstaubt, den könnten wir geschenkt haben.
Ich bin so happy! Am nächsten Tag holten wir ihn gleich ab! Gott ist so gut!
Wer bittet, dem wird gegeben!
A.G.

Wunderbericht senden

Vorname(*)
Ungültige Eingabe

Name(*)
Please let us know your name.

Email-Adresse(*)
Please let us know your email address.

Wunderbericht(*)
Please let us know your message.

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
neuen Code generierenUngültige Eingabe