Chef nach Gebet von Intensivstation entlassen

Mein Chef lag mit Organversagen ca. 4 Wochen mit Dauerdialyse auf der Intensivstation
Im Juni legte ich in Röhrnbach beim Heilgottesdienst ein Tuch für ihn in den Heilungskorb. 
Die Chefin legte ihm das Tuch dann heimlich auf, wobei das Dialysegerät mehrmals aussetzte. 
Darauf hatte er das erste Mal Eigenharn,aber noch ohne Schadstoffausscheidung. 


Deshalb bat ich eine Woche später in Linz beim Wundergottesdienst mit Georg Karl eine Dame vom
Heilungsteam nochmals direkt um Gebet für ihn
Seit diesem Abend arbeiten seine Nieren wieder vollkommen selbständig ohne Dialyse
Auch Leber und Bauchspeicheldrüse haben sich erholt. Einige Tage später kam er aus der 
Intensivstation und nach einer Woche nach Hause

Vielen herzlichen DANK und LIEBE GRÜSSE!!!  A.S.

Wunderbericht senden

Vorname(*)
Ungültige Eingabe

Name(*)
Please let us know your name.

Email-Adresse(*)
Please let us know your email address.

Wunderbericht(*)
Please let us know your message.

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
neuen Code generierenUngültige Eingabe