Frische Saat auf guten Boden

„Pflügt euch Neuland/brecht einen Neubruch und sät nicht unter die Dornen! Beschneidet euch für den Herrn und entfernt die Vorhäute eurer Herzen…“             

    Jeremia 4:3-4

        

Gott bietet Dir und mir in dieser speziellen Zeit eine neue Dimension Seines Wirkens an!

Gott möchte heute (geistlich gesprochen) Neues säen, damit morgen eine neue Dimension von Ernte hervorkommen kann: Eine Ernte von durch die Liebe des Vaters verwandelten Menschenherzen und einer vom Geist Gottes durchdrungenen Welt um uns herum.

Ganz neue Dimensionen von Zeichen, Wundern und Machttaten, die die Realität der Herrlichkeit  Gottes hier auf diesem Planeten demonstrieren, begleiten das Ein-bringen dieser Ernte.

Und Söhne und Töchter Gottes, die Träger einer ganz neuen Ebene der Autorität in Liebe und Hingabe an Gott sind, weisen den Weg in eine immer mehr vom Himmel her geprägte Zukunft!

Der Ort, in den Gott seine Saatkörner für dieses frische Wirken in dieser Zeit sät, ist unser Herz.

Gott liebt uns, und Er weiß genau, was wir brauchen.

Und egal, was Dein Problem, Dein Umstand, Deine Not sein mag- oder positiv gesprochen Deine Vision und Dein Auftrag - die Antwort, die Kraftbefähigung dafür liegt immer in einer persönlichen Begegnung mit Ihm!

Und genau diese Begegnung möchte Er uns immer wieder schenken-  Er möchte sie in uns „hineinsäen“.

Als Christen sollten wir Leute sein, die möglichst jeden Tag eine persönliche Begegnung mit unserem persönlichen Gott der Liebe haben.

Jesus hat uns dafür die Tür geöffnet- durch Ihn steht uns das Herz des Vaters jederzeit offen, und wir brauchen nur immer wieder unser Herz für diese persönliche Begegnung mit Ihm zu positionieren, d.h. im Glauben und voller hungrigem Verlangen einfach „auf Empfang“ schalten!

Damit aber das, was Er mit einer solchen Begegnung in uns „hinein-sät“, so richtig Wurzeln schlagen und tiefgehen kann, braucht es eben auch diesen „Neubruch“, von dem Jeremia 4:3 spricht - es braucht ein Umpflügen und Beschneiden unserer Herzen, so dass das Gesäte nicht auf einen harten Boden fällt oder unter die Dornen.

Wenn der Heilige Geist all‘ das, was noch Dornen ist, ausgerissen und alles, was hart ge-worden ist, umgepflügt hat, kann Dein Herz  all‘ das, was Gott für Dich hat, so richtig tief empfangen! So kann es dann bestens aufwachsen und aufblühen in Dir und viel Frucht und eine gewaltige Ernte hervorbringen:

*Als Erstes ist wichtig, dass Du an-erkennst, dass Du Gott brauchst. Nicht nur ein bisschen, sondern verzweifelt. Auch wenn Du schon seit Jahren mit Gott gehst!

Selbstgefälligkeit und Selbstzufriedenheit sind die Feinde jeder echten,

tiefen Veränderung!

Vielleicht brauchst Du ein spezielles Wunder in Deinem Leben? Ein Wunder aber ist eine übernatürliche, extrem tiefgehende Veränderungund um es richtig zu empfangen (und auch zu behalten), braucht es diesen vorbereiteten Herzensboden des Hungers nach Gott!

*Gott ist übernatürlich, Er ist Geist – nicht Intellekt, nicht menschliches Gefühl, nicht durch menschlichen Willen hervorzubringen o-der zu beinflussen, sondern Er ist ein souveränes, geistliches Wesen, das Dir auf der Ebene Deines Geistes begegnen möchte.

Damit das möglich ist, mußt Du des-halb zweitens Dein Herz „beschnei-den“. D.h. mit Deinem Herzen, welches Dein inneres Entscheidungs-zentrum ist,verzichtest Du darauf zu versuchen, Gott auf der Verstandesebene zu durchschauen.

Du verzichtest darauf, Deinen menschlichen Gefühlen zu folgen und setzt anstatt dessen auf den Geist und auf das Wort Gottes (wandelt im Geist, und ihr werdet die Begierde des Fleisches nicht erfüllen Gal 5:16).

Du ordnest Deinen menschlichen Willen Seinem Willen unter, in dem Vertrauen, dass Sein Wille für Dein Leben ohnehin viel besser ist als Dein Wille.

*Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Du dem heiligen Geist erlaubst, die „Dornen“, die vielleicht noch in Deiner Seele wuchern und eine Gefahr für das Hervorkommen Deines in Christus neu geschaffenen Geistes darstellen, zu entfernen.

Jesus nennt „Befreiung“das Brot der Kinder“ (Markus 7:27), d.h. Er möchte Deine und meine Seele von Belastungen, Traumata, dämonischen Bindungen und Geistern des alten Lebens vollständig befreien.

Bitte daher den Heiligen Geist, dass Er Dir konkret zeigt, wo Du Dir von Ihm mit Befreiung dienen lassen sollst.

Bitte Ihn außerdem Dir zu zeigen, wo Dich im Lauf Deines Leben erlernte oder anerzogene falsche Haltungen daran hindern, den Früchten des Geistes (Liebe, Freu-de, Friede, Geduld, Sanftmut, Freundlichkeit…Gal 5:22) in Deinem Leben Raum zu machen.

Kehre mit aller Entschiedenheit um von diesen Haltungen, Gedanken, Gefühlen oder Handlungen. Und ergreife dann im Glauben vollkommene Vergebung und Befreiung von allen diesen alten Prägungen.

Damit „pflügst Du Neuland in Deinem Herzen- du bereitest einen Boden, auf dem Du Gott so richtig tief und neu und wie nie zuvor begegnen kannst, und wo Er alles in Dich hineinsäen kann, was Er für Dich vorgesehen hat!

Das Reich Gottes ist zum Greifen nahe- Gott tut etwas Neues, und deshalb ist jetzt auch die Zeit, Gott tiefer an unsere Herzen heran zu lassen, umzukehren und der wunderbaren, befreienden und neu-machenden Botschaft des Evangeliums zu glauben!

So kann Gott uns in einer ganz neu-en und tieferen Weise begegnen als je zuvor, und Dinge können in unserem Leben geschehen, die noch kein menschliches Auge gesehen und kein Ohr gehört hat, – Wunder bis zur Unzahl (Hiob 5:9)!

Jetzt ist die Zeit, einer verwirrten und verlorenen Welt die übernatürliche Kraft und Liebe Gottes zu demonstrieren wie nie zuvor, und vor allem: sie in eine persönliche Begegnung mit einem lebendigen Gott zu führen!

So wie Du und ich diese tiefgreifende und verwandelnde Begegnung erlebt haben, so können wir sie auch wieder anderen vermitteln- jedem einzelnen Menschen auf dieser Erde, der hungrig ist und tief in seinem Herzen spürt: Da muß noch mehr sein!

Hier bei Glory Life wirst Du gelehrt und zugerüstet, so dass Du immer mehr ein solcher Kanal für eine lebendige Begegnung mit Gott für diese Welt wirst.

Hier wirst Du inspiriert, trainiert und aktiviert, die Herrlichkeit Gottes und all‘ das Übernatürliche, was darin enthalten ist, der Welt um Dich herum zu demonstrieren, so dass der Heilige Geist sie immer weiter transformieren kann- und zwar von Herrlichkeit zu Herrlichkeit!

In Vorfreude, diesen Weg gemeinsam mit Dir zu gehen…

                          Dein Georg Karl