Die Kraft Gottes, unser Fundament

„…meine Rede und meine Predigt bestand nicht in überredenden Worten der Weisheit, sondern in Erweisung des Geistes und der Kraft, damit euer Glaube nicht auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft beruhe.“    1.Korinther 2:4-5

 Das Fundament des christlichen Glaubens liegt nicht in ausgefeilter Lehre und Theologie (so wichtig das auch ist), es liegt auch nicht in ausgeklügelten Programmen, um den Nöten dieser Welt abzuhelfen (auch wenn solche Programme ihren Platz haben) sondern es liegt nach Paulus in der „Erweisung“ der (übernatürlichen) Kraft Gottes – also genau der Kraft, die vor 2000 Jahren Jesus aus den Toten auferweckt hat, und die Ihn ebenso wie alle Seine Nachfolger all‘ die übernatürlichen Dinge tun ließ (und immer noch tun läßt), von denen in der Bibel geschrieben ist!

Durch die Erweisung der Kraft Gottes in Zeichen und Wundern, Heilungen und Lebensverwandlungen fand der christliche Glaube Eingang in die Herzen der Menschen, durch immer neue Erweisungen der Kraft Gottes wurde er über die Jahrhunderte am Leben erhalten, und durch eben diese Erweisung des Übernatürlichen wird Gott am Ende der Zeiten inmitten von zunehmender Verwirrung und Erschütterungen in der Welt auch die von Ihm verheißene große Ernte einbringen und diese Welt für die Wiederkunft Jesu vorbereiten!

Wir brauchen also unbedingt die Wirksamkeit der Kraft Gottes in unserem Leben und in unseren Gemeinden!

 Wie wird nun aber die Kraft Gottes wirksam?

 *Das Evangelium=die gute Nachricht des voll-brachten Werkes Jesu Christi ist die Kraft Gottes (Römer 1:16).

Wenn wir mit 100% iger Ausschließlichkeit darauf vertrauen, dann wird unser Leben begleitet, getragen und erfüllt von der Kraft Gottes!

 D.h. es geht um ein bedingungsloses Abhängigmachen unseres ganzen Lebens von Gott und Seiner Kraft.

Eph 2:8-10 Denn aus Gnade seid ihr errettet durch Glauben und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken,damit niemand sich rühme. Denn wir sind sein Gebilde, in Christus Jesus geschaffen zu guten Werken, die Gott vor-her bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen.

 Die Wahrheit ist: Wo wir uns selbst als schwach ansehen, menschlich gesprochen, d.h. als völlig abhängig von Gott, da wird sich Seine Kraft umso mächtiger durch uns erweisen können (siehe 2.Korinther 12:9)!

 Wofür ist die Kraft Gottes gegeben und wofür wird sie wirksam?

 1)Zur Heilung der Kranken + Auferweckung der Toten: Wenn ihr aber hingeht, predigt und sprecht: Das Reich der Himmel ist nahe gekommen. Heilt Kranke, weckt Tote auf, reinigt Aussätzige… (Matthäus 10:7-8)

Aus den Striemen von Jesus fließt die Kraft für Heilung aller menschlichen Gebrechen und Krankheiten (Jesaja 53:4-5)

 2)Zur Befreiung der Gebundenen: …treibt Dämonen aus! Umsonst habt ihr empfangen, umsonst gebt! (Matthäus 10:8). In Johannes 8:36 heißt es: Wenn nun der Sohn Euch freimachen wird, so seid ihr wahrhaftig frei.

Jesus nahm am Kreuz jede Gebundenheit, jeden Fluch, jede Belastung und alle Macht der Finsternis auf sich, damit wir in unseren Seelen befreit leben können!

3)Zur Errettung der Verlorenen: In Johannes 3:3ff lehrt Jesus, dass nur der Mensch, der während seines irdischen Lebens übernatürlich aus dem Geist heraus von neuem geboren wird, in Ewigkeit in der Gegenwart Gottes leben kann, d.h. der ewigen Gottes-ferne entgehen kann, die aufgrund des Sündenfalles eigentlich jedem Menschen bestimmt ist!

Diese „Neugeburt“ aber ist nur durch die Kraft Gottes möglich, die in Jesus und der auf Ihn bezogenen guten Nachricht wirksam ist.

 Niemand kann aus Gott von neuem geboren werden – es sei denn, die Kraft Gottes wirkt an und in ihm.

 4)Zur permanenten und fortschreitenden Verwandlung der Gläubigen, so dass sie immer mehr rundherum erfolgreiche, hochwirksame Jünger Jesu Christi werden, die mit Geist, Seele und Körper Jesus immer ähnlicher sind.

 Das Leben mit Gott ist ein Leben in permanenter Metamorphose (Verwandlung). Ohne die Kraft Gottes ist das nicht möglich.

Ich möchte es so ausdrücken: Die Kraft Gottes ist unsere Hilfe, das zu sein, was wir aus eigener Kraft oder Verdienst nie sein könnten und das zu tun, was wir von uns selbst aus nicht tun könnten!

Dafür stößt die Kraft Gottes göttliche Verwandlungsprozesse an, beschleunigt sie und  bringt sie zu einem erfolgreichen und siegreichen Ende.

 Das heißt, wir brauchen ständig neu die Zufuhr der Kraft Gottes- nicht nur für Heilung, Befreiung, Errettung sondern für immer weitergehende Transformation.

 Die Kraft Gottes ist die Grundlage für einen lebenslangen Jüngerschaftsweg, auf dem wir immer wieder uns selbst sterben und in der Folge ebenso oft zu neuem (Auferstehungs)Leben auferweckt werden- so dass wir tatsächlich von Sieg zu Sieg, von Kraft zu Kraft und von Herrlichkeit zu Herrlichkeit gehen!

 5)Die Folge von permanenter Verwandlung und Wachstum als Jünger Jesu Christi ist eine ständig steigende Wirksamkeit als ein „Zeuge“ des Reiches Gottes, der außerdem wiederum andere zu Jüngern dieses Reiches macht.

Auch dafür ist uns die Kraft Gottes ganz wesentlich gegeben:

Aber ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist; und ihr werdet meine Zeugen sein, sowohl in Jerusalem als auch in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde. (Apostelgeschichte 1:8)

 Wir brauchen die Kraft Gottes, um uns mit den Gaben Gottes auszurüsten, um uns Dämonen austreiben zu lassen, Kranke zu heilen und den Menschen wirksam die gute Nachricht weiterzugeben, so dass sie bereit werden, Jesus aufzunehmen und Ihm nachzufolgen.

Das ist unser eigentlicher Auftrag als Jünger Jesu Christi!

 Um uns für diesen Auf-trag zuzurüsten, hat Gott der Gemeinde Mentoren und geistliche Leiter gegeben, die unsere wahre Identität in Jesus hervorbringen und uns in der Wirksamkeit der Kraft Gottes dazu anleiten, als siegreiche und erfolgreiche Jünger Jesu Christi zu leben.

Jeder Christ sollte aktiv in einem solchen Jüngerschaftsprozeß stehen- persönlich angeleitet und inspiriert von geisterfüllten Mentoren und ständig gespeist vom apostolischen Fundament der Kraft Gottes!

Und was ist das Ergebnis?

Das Ergebnis sind starke Söhne und Töchter Gottes, die als Herrlichkeits-erfüllte Jünger Jesu Christi über diese Welt gehen, ein aktives Zeugnis für das Reich Gottes sind, die Ernte einbringen und eine maximale Zahl von Menschen zu Jüngern machen (Matthäus 28:19-20). Also rundherum in ihrer göttlichen Bestimmung lebende Kinder Gottes!

Bist Du entschieden, eine(r) von ihnen zu sein?

Dann strecke Dich immer wieder voller Hunger nach Seiner transformierenden Kraft aus und laß Dich ein auf den ganz konkreten Prozeß der Jüngerschaft in Seinem Reich!

Dafür segne ich Dich in dem mächtigen Namen Jesus!

Dein Georg Karl