Dein Weg im Jahr 2015!

„Und nun, wenn ich also Gunst gefunden habe in deinen Augen, dann laß mich doch deine Wege erkennen, so dass ich Dich erkenne…“ (2.Mose 33:13)

Das vielleicht wichtigste Ziel im Leben als Christ besteht darin, Gott, Seine Person, Seine Liebe, Sein Wesen etc. immer tiefer zu erkennen- und so immer mehr verwandelt zu werden in Sein Bild (2.Korinther 3:18).

2.Mose 33:13 (siehe oben) zeigt uns, dass dieses Erkennen des Wesens Gottes auf das Erkennen Seiner Wege folgt, die Er mit uns und durch uns auf dieser Erde geht!

Indem ich mehr und mehr Gottes Wege für mich und für diese Menschheit insgesamt erkenne, er-kenne ich auch Ihn selbst immer mehr!

Deshalb ist das Gebet des Königs Salomo um ein „hörendes Herz“ eines der wichtigsten Gebete über-haupt.

Ganz egal wie die Umstände momentan in Deinem Leben aussehen mögen, ganz egal, womit Du zur Zeit vielleicht konfrontiert sein magst, ganz egal ob es Dir gefühlt gut oder nicht so gut geht- der größte Schlüssel zu immer weiterer positiver Veränderung liegt darin, die konkrete Führung Gottes für unser Leben zu erkennen und ihr zu folgen (denn das heißt „hören“!).

Dabei ist wichtig zu sehen, dass die Führung Gottes nicht von „außen“ erfolgt, d.h. nicht indem ich einfach nur auf äußere Umstände und Situationen „reagiere“ und auch nicht, indem ich einfach den Meinungen und Handlungsempfehlungen anderer Menschen folge, sondern diese Führung erfolgt für den wiedergeborenen Christen letztlich immer durch den „inneren“ Menschen, d.h. durch den Geist, der vom Heiligen Geist „erleuchtet“ wird. (Philipper 2:13 Denn Gott ist es, der in euch wirkt sowohl das Wollen als auch das Vollbringen zu seinem Wohlgefallen)!

Christus in uns ist die sichere Er-wartung der Manifestation der Herrlichkeit Gottes in unserem Leben (siehe Kolosser 1:27!).

D.h. alles geht darum, immer wie-der klar die Stimme des Heiligen Geistes in unserem Geist (nicht in unserer Seele!) zu hören und ihrer Führung zu folgen- so erkennen wir immer tiefer Gottes Herrlichkeits-Wege mit uns (die oft für den menschlichen Verstand nur schwer nachzuvollziehen sind!) und lernen damit das Wesen und den Charakter Gottes immer mehr kennen (der eben anders „tickt“ als der natürliche Mensch!).

Laß mich Dir zwei Schlüssel geben, die Wege Gottes für Dein Leben klarer zu erkennen:

*1.) Paulus sagt ganz klar, dass ein tiefer göttlicher Friede in unserem Innersten das entscheidende Kriterium für das Erkennen des Weges Gottes für uns ist: Kolosser 3:15 Und der Friede des Christus sei Kampfrichter in euren Herzen, zu dem ihr auch berufen worden seid in einem Leib.

D.h. Du erkennst die Wege Gottes nie im Unfrieden, in der Hektik, im Streß, im Ärger, im Aufgebrachtsein, in der Angst- sondern immer im tiefen Frieden Deines Herzen- der höher ist als alle Vernunft/alles Denken und aller Verstand (Philipper 4:7)!

Gemäß diesem Frieden, der aus der persönlichen Begegnung mit Gott kommt, bewegen wir uns vorwärts.

Unfriede darf nie die Basis für eine unserer Entscheidungen sein- erst wenn die Wogen unserer Seele sich geglättet haben, können wir den Geist tief unter der Oberfläche unserer Seele wahrnehmen!

Viele Christen treffen eine Entscheidung, weil sie über irgendeiner Sa-che Unfrieden haben- meistens gehen sie genau in die entgegengesetzte Richtung des Unfriedens, weil sie meinen, dann Frieden zu finden.

Das ist jedoch nicht das Kriterium Gottes! Gott spricht nicht durch negative Din-ge zu Dir sondern Er spricht direkt zu Dir als Dein himmlischer Vater- aus einer Position über den negativen Dingen heraus und damit von einem Ort des Friedens!

Dorthin muß Deine Seele erst einmal Deinem Geist folgen, damit Du tatsächlich die Stimme Gottes hörst (vgl. Psalm 91:1-2)!

Fazit: Entscheide Dich gleich zu Anfang des Jahres 2015, keine be-deutende Entscheidung zu treffen, ohne vorher Deine Seele an diesem „geheimen Ort“ des Friedens in Gott zur Ruhe gebracht zu haben.

*2. )Paulus sagt in Kolosser 3:15 (s. oben), so wie wir zum Frieden in unserem Herzen berufen worden sind, so sind wir auch in den Leib Christi hineinberufen worden!

D.h. es ist tatsächlich nicht dauer-haft möglich, die Stimme Gottes klar zu hören, ohne als ein Teil des Leibes Christi zu leben, d.h. als Teil der Gemeinschaft der Söhne und Töchter Gottes hier auf Erden!

In 1.Kor 12:12ff lehrt Paulus darüber, dass kein Glied des Leibes sagen kann, dass es die anderen nicht braucht- im Gegen-teil!

Das eigene Wahr-nehmen und Hören der Stimme Gottes für unser Leben wird ganz wesentlich geschärft und in der richtigen Weise „trainiert“ durch das feste Verbundensein mit der Gemeinschaft des Leibes Christi- man kann das Haupt (Jesus) nun mal nicht vom Körper trennen!

Als Gott Jesus sandte, um das Erlösungswerk zu bewirken, wollte Er als Ergebnis nicht nur isolierte „Erlöste“ sehen sondern eine Familie von Söhnen und Töchtern, deren ältester Bruder und Haupt Jesus ist!

Deine Bestimmung als Christ kommt immer erst wirklich als ein Teil dieser Familie zustande!

Um also 2015 immer mehr Gottes Wege für Dein Leben zu erkennen, solltest Du Dich gleichzeitig danach ausstrecken, immer klarer, tiefer und präziser Deinen Platz inner-halb der Familie Gottes zu erkennen!

Natürlich ist jeder, der Jesus Christus als Herrn Seines Lebens angenommen hat, Teil des einen, welt-weiten Leibes Christi aller Nationen und aller Zeitalter.

Aber welches ist Dein besonderer Stamm? Welches ist Deine konkrete (Gemeinde-)Familie, der Du Dich zugehörig fühlst?

Das ist sehr wichtig herauszufinden, und der Friede Gottes wird Dich dabei leiten!

Es gibt ja die unter-schiedlichsten Richtungen und Angebote, und sie alle haben ihre Berechtigung und ihren Platz im Herzen Gottes!

Wir bei Glory Life haben uns dafür entschieden, das Beherbergen der manifesten Herrlichkeit Gottes in unserer Mitte mit all‘ ihren übernatürlichen, erwecklichen und damit mobilisierenden und reformatorischen Auswirkungen zum wesentlichen Inhalt unseres Lebens zu machen!

Wir stehen dafür, dass das Evangelium in Kraft und mitfolgen-den Zeichen und Wundern gepredigt wird, und dass immer mehr Menschen wirklich begeistert wer-den für Jesus und Sein Reich- das wie im Himmel so auch hier auf Erden kommt!

Wir wollen ein Ort der Begegnung mit Ihm selbst und mit dem Ihn umgebenden Himmel, also Seiner Herrlichkeit sein.

Wir wollen Gott immer tiefer kennen lernen und Seine Herrlichkeit immer mehr in unserer Mitte manifestiert sehen!

Um Dir zu ermöglichen, vor Ort anzudocken und ganz konkret (noch mehr) ein Teil dieser aktuellen Bewegung Seines Heiligen Geistes zu werden, machen wir die unter-schiedlichsten Angebote:

Herrlichkeits- und Wundergottesdienste, Schule des übernatürlichen Lebens, Intensivabend, Erweckungsgottesdienste (insgesamt 3 regelmäßige Hauptveranstaltungen pro Woche), ebenso wie das Angebot, Dich einer Gruppe für Neue in der Gemeinde, oder einer unserer „Feuer-Gruppen“ für Evangelisation bzw. Gebet oder einer unserer vielfältigen Dienst-Gruppen anzuschließen (wer dient, dem wird selber von Gott her umso mehr gedient werden…!).

Sowohl für Kinder oder Jugendliche als auch für Erwachsene aller Altersgruppen bis hin zu Senioren ist etwas dabei!

Und ständig entsteht Neues…

Informiere Dich doch einfach mal an unserer Pinnwand!

Laß mich Dich zum Schluß wirklich ermutigen: Gott hat die Fußstapfen, in denen Du im kommenden Jahr gehen sollst, bereits vorbereitet (Epheser 2:10).

Als ein wirkliches Glied Seines Leibes d.h. auch Seiner lokalen Familie, und indem Du auf den Frieden Gottes in Deinem Herzen hörst, wirst Du deine vor Dir liegenden Schritte immer zur rechten Zeit genau erkennen!

In diesem Sinne: Herzlich willkommen in diesem Leben in Christus, herzlich willkommen in Seinem Leib- und herzlich willkommen im Jahr 2015!

                    

Dein Georg Karl